Webdesign

Using HTML and XHTML

Zunächst mag man denken, dass es doch sicher genügend Bücher über HTML gibt. Warum schreibt also Molly Holzschlag noch mal eines? Die Antwort ist, dass dieses Buch sich von der Masse unterscheidet. Es bietet neben einer Einführung in die Verwendung der ve rschiedenen (X)HTML-Tags noch deutlich mehr. Dafür sorgen z.B. die ausführlichen Kapitel über Spezifikationen, Standard-orientiertes Markup, Document Types und vieles mehr.

Wer sollte das Buch lesen?

Das Buch richtet sich an Leser, die sich in den Grundlagen von HTML schon auskennen, XHTML Kenntnisse sind nicht notwendig. Die kann man sich mit Hilfe des Buches bestens aneignen. Wer also bisher HTML im Selbststudium aus verschiedenen Quellen gelernt und praktiziert hat, nun aber zu standardkonformen Markup-Praktiken übergehen möchte, sollte zu diesem Buch greifen.

Was steht drin und wie ist der Inhalt strukturiert?

Das Buch enthält einen Großteil dessen, was man über den Einsatz von HTML und XHTML wissen muss, um standardkonforme Websites zu schreiben.

Der erste Teil behandelt “Webmarkup for Professionals” und schildert detailliert die Hintergründe und die Verwendung von Spezifikationen, Document Types und Data Types. Außerdem erfährt man, was eine Document Type Declaration (DTD) ist und wie man für die eigene Seite die richtige DTD auswählt.

Der zweite Teil ist wie ein Tutorial, das sich nacheinander durch die relevanten Tags der verschiedenen Website-Elemente arbeitet. Z.B. Global Structure and Syntax, Managing Text and Links, Working with Tables, Building Forms etc.

Im dritten Teil geht es in ähnlicher Weise durch die Abteilungen Bilder, Multimedia und eingebettet Objekte.

Der vierte Teil beschäftigt sich mit Style and Scripting und bringt die wichtigsten Konzepte von CSS und JavaScript zur Sprache. Dabei kommen im CSS-Kapitel u.a. Techniken für das Layout mit CSS zur Sprache.

Weitere Buchteile behandeln Accessibilty and Internationalization sowie Advanced Concepts (XHTML Modularisierung, XML etc.).

Wichtig ist, dass sowohl für XHTML als auch für CSS ein ausführlicher Anhang vorhanden ist, in dem jeweils alle Elemente mit ihren erlaubten Werten, den Attributen etc. beschrieben sind.

Wie ist der Schreibstil?

Das Buch ist sachlich und präzise geschrieben ohne dabei unpersönlich zu wirken. Molly Holzschlag bringt ihre eigenen Erfahrungen als Webdesignerin ein und tut dies auch in der ersten Person. Man darf aber von einem Buch dieser Art, das einen Großteil seines Schwerpunktes auf der Beschreibung von Tags und ihrer Verwendung hat, nicht erwarten, dass es sich wie ein Roman liest.

Wie ist die Aufmachung?

Layout und Typographie sind gelungen, das Buch ist in dieser Hinsicht gut les- und benutzbar. Es hat ein ausführliches Register, so dass man gesuchte Stichwörter leicht findet. Die Ausstattung mit Screenshots ist etwas dürftig, was aber nur dem absoluten Anfänger negativ auffallen sollte, wer sich etwas mit Webdesign beschäftigt hat, braucht kein Bildschirmfoto, um zu wissen, wie eine Liste im Browser aussieht. Der Druck ist zweifarbig.

Fazit

Wer sich verlässlich und aus einer kompetenten Quelle über XHTML und die damit verbundenen Konzepte informieren möchte, kann getrost zu diesem Buch greifen. Es bietet alles, was man für einen sicheren Start braucht, liefert darüber hinaus aber auch erfahrenen Webworkern noch neue und höchst interessante Einblicke.

Zuletzt geändert am 10.03.2005