Webdesign

Einen Beitrag in Textpattern schreiben oder ändern

Dieser Beitrag richtet sich nicht in erster Linie an Webdesigner, die Textpattern als CMS für eine Website nutzen möchten, sondern eher an die Benutzer, die auf einer bestehenden Textpattern-Site Inhalte hinzufügen oder bestehende Inhalte ändern möchten. Diese beiden Vorgänge sind einfach zu bewerkstelligen und werden hier erklärt.

Sich in die Textpattern-Oberfläche einloggen

Wenn eine Website mit Textpattern verwaltet wird, findet man den Zugang zur Verwaltungsbereich durch Anhängen von /textpattern/ an die Adresse (URL) der Website, z.B. www.metric.de/textpattern/. Auf dieser Seite gibt man seinen Benutzernamen und das Passwort ein und gelangt so in den Verwaltungsbereich.

Einen neuen Beitrag schreiben

Wenn man sich in die Textpattern-Benutzeroberfläche einloggt, landet man gleich in dem Bereich, wo man neue Beiträge erstellen kann (Inhalt > Verfassen).

beitrag-schreiben-1-20091016-153941

Die wichtigen Elemente sind in der Mitte angeordnet: Hier gibt man den Titel des neuen Beitrags ein und darunter den eigentlichen Text. Bei der Texteingabe gibt es zunächst nur eine Besonderheit zu beachten: Ein neuer Absatz sollte mit zwei Zeilenschaltungen begonnen werden (Warum ist das so?). Darüber hinaus schreibt man einfach so, wie man es aus anderen Programmen gewohnt ist.

Wenn man möchte oder die Vorlage es erforderlich macht, kann man einige einfache Zeichen zur Formatierung benutzen, denn im Hintergrund wird der Text von einem Formatierungssystem namens “Textile” bearbeitet, wenn man ihn speichert. Die Details der Textile-Formatierung erklärt der Beitrag Grundlagen von Textpattern und Textile (siehe den zweiten Hauptteil des Beitrags).

Organisatorische Einstellungen

Bevor man den neuen Beitrag speichert, gibt es im rechten Bereich noch einige Einstellungen zu machen.

beitrag-schreiben-2-20091016-154244

  1. Status des Artikels einstellen
    • Der Status “Entwurf” ist dazu gedacht, einen Artikel zu speichern, der noch nicht fertig ist.
    • “Versteckt” ist eher für Redakteure interessant: damit kann man einen Artikel von der öffentlichen Website nehmen, ohne ihn löschen zu müssen (z.B. um ihn zu überarbeiten).
    • Als “normaler” Benutzer stellt man den Status normalerweise auf “Anstehend”: das bedeutet, der Artikel ist fertig und kann von einem Endredakteur kontrolliert und dann freigeschaltet werden.
    • “Live” bedeutet, dass der Beitrag auf der Website öffentlich sichtbar ist. Diesen Status kann man unter Umständen aufgrund der eigenen eingeschränkten Benutzerrechte gar nicht auswählen.
  2. Thematische Einsortierung — Textpattern kennt zwei Sortierkriterien: Kategorien und Sektionen. Auf vielen Websites sind die Sektionen die Hauptbereiche, die Kategorien stellen Unterbereiche dar. Hier ist Textpattern aber sehr flexibel. Die korrekten Einstellungen sollten mit dem jeweiligen Webmaster oder Endredakteur abgesprochen werden.
  3. Veröffentlichen — Mit einem Klick auf den roten “Veröffentlichen” Button wird der Inhalt gespeichert. Ist als Status “Live” eingestellt, ist der Artikel damit auf der Website sichtbar. Beim Status “Entwurf” wird der Beitrag in der Datenbank gespeichert, ist aber noch nicht öffentlich.

Vorschau der Formatierung

Falls man mit Textile komplexere Formatierungen vorgenommen hat, kann man mit dem senkrecht angeordneten Reiter Preview eine Vorschau erzeugen, wie die Formatierung aussehen wird. Über den Reiter Text kommt man wieder in die Bearbeitungsansicht zurück.

beitrag-schreiben-3-20091016-154320

Einen bestehenden Artikel finden und ändern

Um einen bereits vorhandenen Artikel zu öffnen, klickt man im Bereich “Inhalt” auf den Reiter “Artikel”.

beitrag-oeffnen-20091016-154440

Hier sieht man eine Lister aller gespeicherten Beiträge. Diese kann man mit dem Menü “Suche” ganz oben nach verschiedenen Kriterien durchsuchen. Voreingestellt ist eine Suche im Titel, Haupttext und in den (optionalen) Exzerpten von Beiträgen.

Hat man den gewünschten Artikel gefunden, klickt man auf seinen Titel in der Liste und öffnet ihn damit.

Man kann als normaler Benutzer einen Artikel immer ändern. Allerdings kann man die Änderungen nur dann speichern, wenn man selbst “Eigentümer” des Beitrags ist. Hat ein anderer Benutzer den Beitrag verfasst oder gespeichert, muss zunächst der so genannte “Herausgeber” (das ist die Benutzerrolle mit den meisten Rechten in Textpattern) den “Eigentümer” des betreffenden Beitrags unstellen, so dass man die Änderungen auch speichern kann.

Zum Speichern dient wieder der roten Button, allerdings ist dieser nach der ersten Veröffentlichung mit “Speichern” beschriftet.

Zuletzt geändert am 21.04.2012

1Nariz schrieb am 18. November 2009, 14:19 h    # 

Danke für diesen hilfreichen Artikel.Ich bin neu bei Textpattern und suche die Möglichkeit HTML als solches zu schreiben, ohne Textile. Ist dies möglich?

2Andreas Kalt schrieb am 18. November 2009, 15:10 h    # 

Ja, das geht. Einfach das HTML-Markup normal schreiben. Textile erkennt das und lässt es in Ruhe.